Datenschutz

Datenschutz Für die Sicherheit der Datenübertragung im Internet können wir keine Gewähr übernehmen, insbesondere besteht bei der Übertragung von Daten per E-Mail die Gefahr des Zugriffs durch Dritte. Datenschutz auf unserer Internetseite Für die Sicherheit der Datenübertragung im Internet können wir keine Gewähr übernehmen, insbesondere besteht bei der Übertragung von Daten per E-Mail die Gefahr des Zugriffs durch Dritte. Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, werden die Zugriffsdaten (sog. Server-Logfiles) automatisiert erfasst. Ansonsten werden alle weiteren personenbezogenen Daten durch Ihre Eingabe erhoben. Die im Rahmen des Zugriffs auf unsere Website protokollierten Daten beinhalten: Name und Version des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Website gelangt, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, die Datenmenge und Dauer der Datenübertragung, die verwendete Internet-Protokoll-Adresse (IP- Adresse) sowie den Domainnamen Ihres Internet Service Providers. Bei Nutzung dieser allgemeinen Daten ziehen wir keine Rückschlüsse auf Ihre Person. Diese Informationen werden jedoch benötigt, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Websites korrekt auszuliefern sowie Fehler an der Telekommunikationsanlage zu erkennen, einzugrenzen oder zu beseitigen. Sie fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Die Informationen werden von uns anonymisiert statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinter stehende Technik zu optimieren. Eine Zusammenführung der Server-Logdaten mit Daten einer bestimmten natürlichen Person oder anderen Datenquellen erfolgt nicht. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten für maximal drei Tage gespeichert. Rufen Sie eine externe Internetseite von unserer Website auf (externer Link), wird der externe Anbieter möglicherweise von Ihrem Browser Informationen darüber erhalten, von welcher Website Sie zu Ihm gekommen sind. Für diese Daten ist der externe Anbieter verantwortlich. Wir sind, wie jeder andere Websites-Betreiber, nicht in der Lage, diesen Vorgang zu beeinflussen. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, so dass Sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung. Einer Nutzung der im Impressum veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zu Werbezwecken wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber behält sich für den Fall unverlangt zugesandter Werbe- oder Informationsmaterialien ausdrücklich rechtliche Schritte vor. Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzes ist: THARO Straßen- und Tiefbau GmbH, Coppistraße 10a, 16227 Eberswalde Datenschutz für Bewerber Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Tätigkeit in unserem Unternehmen. Wir legen großen Wert auf Transparenz bei der Verarbeitung personenbezogener Daten. Daher informieren wir Sie nachfolgend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses. Einsendung von Bewerbungsunterlagen Mit Einsendung von Bewerbungsunterlagen haben sie uns Ihre persönlichen Daten freiwillig zur Verfügung gestellt. Die Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen (insbesondere Art. 5, 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a, b, f der Datenschutz-Grundverordnung, BDSG) zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Erhebung/ Verarbeitung und Nutzung der Daten Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden nach Maßgabe Ihrer Angaben in den Bewerbungsunterlagen insbesondere folgende Bewerberdaten verarbeitet: Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer/n, Bewerbungsanschreiben, Angaben zur Qualifikation, Ihre Angaben zu etwaigen Behinderungen, Lebenslauf und Zeugnisse. Besonderer Hinweis zu sensiblen Daten Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Bewerbungen, insbesondere Lebensläufe und Zeugnisse sensible Angaben enthalten können, bspw. über die Gesundheit, die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinung, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Mitgliedschaften in einer Gewerkschaft oder politischen Partei oder zum Sexualleben. Übermitteln Sie uns solche Angaben mit Ihrer Bewerbung, so erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir diese Daten zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung erheben, verarbeiten und nutzen dürfen. Nutzung der erhobenen Daten Die persönlichen Daten nutzen wir grundsätzlich nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung, d.h. zur Prüfung inwieweit eine Eignung für eine Beschäftigung in unserem Unternehmen besteht. Wir geben keine Daten an Stellen weiter, die nicht in den Bewerbungsprozess eingebunden sind. Zu den Beteiligten im Rahmen des Bewerbungsvorgangs gehören insbesondere die Mitarbeiter der Personalabteilung bzw. Mitarbeiter der Geschäftsführung erforderlichenfalls Mitarbeiter der betroffenen Fachabteilung. Aufbewahrungsdauer der Bewerbungsdaten Eine Löschung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt grundsätzlich nach Ablauf von drei Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. Kommt ein Arbeitsvertrag mit Ihnen zustande, bleiben die Bewerbungsunterlagen und Bewerberdaten zur Vertragsabwicklung in der Personalakte weiter gespeichert und werden unter Beachtung der einschlägigen Aufbewahrungsfristen für Personalunterlagen gelöscht/ gesperrt. Rechte des Bewerbers Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten, über den Zweck und die Rechtsgrundlage der Verarbeitung sowie über die Herkunft und Empfänger der Daten. Auf Antrag werden wir Ihre Daten berichtigen, löschen oder sperren, soweit dem keine Rechtsvorschriften entgegenstehen. Der Datennutzung können Sie jederzeit schriftlich widersprechen und zwar per Brief an: THARO Straßen- und Tiefbau GmbH, Coppistraße 10a, 16227 Eberswalde oder per E-Mail an: info@tharo.de Änderung unserer Datenschutzbestimmungen Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen. Gültig ist jeweils die neueste Datenschutzerklärung. Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, THARO Straßen- und Tiefbau GmbH, Coppistraße 10a, 16227 Eberswalde Aufsichtsbehörde für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich in Brandenburg Ministerium des Inneren für Brandenburg, Henning-von-Tresckow-Straße 9-13, 14467 Potsdam, Tel. +49 (0)331 8662649, Fax +49 (0)331 8662302 Datenschutz für Geschäftskunden Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung Auf Grund der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, der Büroorganisation, Finanzbuchhaltung und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 DSGVO arbeiten wir mit Bestandsdaten (Namen, Adressen, Vertragsdaten, in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen). Wir verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich im sachlichen und zeitlichen Rahmen eines Geschäftsvorfalls. Wir verwenden die zur Datenverarbeitung überlassenen Daten für keine anderen Zwecke, Kopien oder Duplikate werden ohne Wissen des Geschäftspartners nicht erstellt. Die Verarbeitung von Daten auch durch Unterauftragnehmer findet ausschließlich in Deutschland statt. Kontaktaufnahme Nehmen Sie Kontakt mit uns über Email, Telefon oder persönlich auf, verarbeiten wir gemäß Art. 6 Abs. 1 DSGVO Ihre personenbezogenen Angaben zur Bearbeitung und Abwicklung ihrer Kontaktanfrage. Hierbei beachten wir die gesetzlichen Archivierungspflichten. Sobald Ihre Angaben nicht mehr erforderlich sind, werden diese gelöscht, in diesem Zusammenhang überprüfen wir alle zwei Jahre die Notwendigkeit. Technische und organisatorische Maßnahmen Wir treffen technische und organisatorische Maßnahmen zum angemessenen Schutz der Daten unserer Geschäftspartner, die den gesetzlichen Anforderungen genügen. Hierbei sind die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung auf Dauer sicherzustellen. Wir gewährleistet ein Verfahren zur Überprüfung der technischen und organisatorischen Maßnahmen. Wir sind verpflichtet, die technischen und organisatorischen Maßnahmen an den Stand der Technik anzupassen, soweit dies erforderlich und wirtschaftlich zumutbar ist. Der Geschäftspartner wird über wesentliche Änderungen vorab informiert. Die Änderungen sind schriftlich niederzulegen. Vorschläge des Geschäftspartners für Änderungen werden wir prüfen. Der Geschäftspartner wird über das Ergebnis benachrichtigt. Beauftragen wir zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten einen Unterauftragnehmer, ist dieser für seine erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen selbst verantwortlich. Die Auswahl unserer Unterauftragnehmer erfolgt auf allgemein übliche Auswahlkriterien. Kontrollen und sonstige Pflichten Wir sind verpflichtet das Datengeheimnis sowie etwaige berufliche Verschwiegenheitsverpflichtungen zu wahren. Wir setzen bei der Verarbeitung ausschließlich Beschäftigte ein, die entsprechend verpflichtet und geschult sind. Wir stellen insbesondere sicher, dass alle Personen, die mit der Bearbeitung oder Erfüllung eines Geschäftsvorfalls betraut sind, sogfältig ausgewählt werden, die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen beachten und die über den Geschäftspartner erlangten Informationen nicht unbefugt an Dritte weitergeben oder anderweitig verwerten. Wir sind verpflichtet, ein Verarbeitungsverzeichnis gemäß Art. 30 Abs. 2 DSGVO zu führen. Wir gewähren dem Landesdatenschutzbeauftragten Zugang zu den Arbeitsräumen und unterwerfen uns der Kontrolle nach Maßgabe des Landesdatenschutzgesetzes in seiner jeweiligen Fassung. Sollte es notwendig sein informieren wir unsere Geschäftspartner unverzüglich über Kontroll- und Ermittlungshandlungen der Aufsichtsbehörde. Unterauftragsverhältnisse Eine Offenlegung von personenbezogenen Daten an Dritten geschieht im Zusammenhang mit einer gesetzlichen Erlaubnis, z.B. Zahlungsdienstleister, Steuerberater, Softwareanbieter gemäß Art. 6 Abs. 1DSGVO und gegenüber unseren beauftragten Nachunternehmern im Rahmen der Vertragserfüllungspflicht. Wir legen unseren Unterauftragnehmer dieselben Pflichten auf, die wir selbst gegenüber dem Geschäftspartner zu erfüllen haben. Der Unterauftragnehmer wird sorgfältig ausgewählt. Wir haften gegenüber dem Geschäftspartner vollumfänglich für grobe Datenverstöße unserer Unterauftragnehmer. Kontrollrechte der Geschäftspartner Der Geschäftspartner hat bei begründeten Zweifeln das Recht, vor Beginn und während der Datenverarbeitung die Einhaltung der von uns sowie von den Unterauftragnehmern getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen zu kontrollieren oder von zu benennenden Prüfern kontrollieren zu lassen. Berechtigte Zweifel sind in Schriftform, beweissicher vorzulegen. Das Ergebnis ist zu dokumentieren. Wir gewährleisten die Möglichkeit zur Kontrolle bei berechtigten Zweifeln. Wir weisen auf Anfrage die Umsetzung der technischen und organisatorischen Maßnahmen gemäß Art. 32 DSGVO nach. Der Nachweis kann durch Vorlage aktueller Testats oder durch Berichte unabhängiger Prüfer (z.B. Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Revision, Datenschutzbeauftragter, Datenschutzauditoren, Qualitätsauditoren) erbracht werden. Mitteilung bei Verstößen Wir melden unseren Geschäftspartnern unverzüglich sämtliche Verstöße gegen die DSGVO. Dies gilt insbesondere bei schwerwiegenden Störungen des Betriebsablaufs, bei Verdacht auf sonstige Verletzungen von Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten oder anderen Unregelmäßigkeiten beim Umgang mit personenbezogenen Daten. Bei Verstößen werden wir angemessene Maßnahmen zur Sicherung der Daten sowie zur Minderung bzw. zum Ausschluss möglicher nachteiliger Folgen für die Betroffenen ergreifen. Weisungsbefugnisse der Geschäftspartner Der Geschäftspartner ist berechtigt, uns Weisungen zu erteilen, insbesondere hinsichtlich der Art, des Umfangs und des Zeitpunkts der Verarbeitung von Daten. Die Weisungen des Geschäftspartners erfolgen in Textform. Erachten wir eine Weisung des Geschäftspartners als rechtswidrig, weisen wir unverzüglich darauf hin. Wir sind berechtigt, die Durchführung der Weisung auszusetzen, bis sie durch den Geschäftspartner belegt oder geändert wird. Erteilt der Geschäftspartner Einzelweisungen bzgl. des Umgangs mit personenbezogenen Daten, die über den vertraglich vereinbarten Leistungsumfang hinausgehen, z.B. Änderungen der technischen und organisatorischen Maßnahmen, werden sie als Antrag auf eine Leistungsänderung behandelt. Berichtigung, Sperrung und Löschung von Daten, Auskunft über Daten Wir werden die Daten nach Weisung der Geschäftspartner berichtigen, löschen oder sperren. Soweit ein Betroffener sich unmittelbar an uns zwecks Berichtigung, Sperrung oder Löschung seiner Daten wendet, leitet wir dieses Ersuchen unverzüglich an mögliche Geschäftspartner weiter. Das gleiche gilt für Auskunftsersuchen. Wir vernichten datenschutzgerecht sämtliche in unserem Besitz befindlichen personenbezogenen Daten, erstellte Verarbeitungsergebnisse sowie Datenbestände, die im Zusammenhang mit einem Geschäftsvorfall stehen, unverzüglich nach Erfüllung oder nach Aufforderung durch den Geschäftspartner. Dokumentationen, die dem Nachweis der auftrags- und ordnungsgemäßen Datenverarbeitung dienen, werden von uns entsprechend der geltenden Aufbewahrungsfristen über das Vertragsende hinaus aufbewahrt. Das Protokoll der Löschung kann auf Anforderung vorgelegt werden. Ein Zurückbehaltungsrecht ist ausgeschlossen. Sicherheitsmaßnahmen Sobald uns Änderungen in den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen bekannt werden, passen wir unsere Datenschutzerklärung an. Über Änderungen werden wir Sie nur benachrichtigen, wenn eine Einwilligung Ihrerseits oder eine andere individuelle Benachrichtigung erforderlich sein sollte. Bitte lesen Sie gelegentlich unsere Datenschutzerklärung. Es gilt die jeweils neueste Datenschutzbestimmung. Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, THARO Straßen- und Tiefbau GmbH, Coppistraße 10a, 16227 Eberswalde